Sieger des Känguruwettbewerbes stehen fest

Mathe-Känguru 2019

Vor den Osterferien nahmen interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 und 4 am bundesweiten Wettbewerb "Känguru der Mathematik 2019" teil. Nun fand die Übergabe der Urkunden und Preise statt. Den weitesten Känguru-Sprung der Wulf-Isebrand-Schule, das heißt die meisten richtig gelösten Aufgaben in Folge, erreichte in diesem Jahr Hanno Kühl aus der Klasse 3a. Er konnte sich somit über das diesjährige Känguru-Shirt freuen. Die magischen Punktegrenzen für eine Platzierung und somit einen Sachpreis erreichen zudem ebenfalls Hanno Kühl (1. Platz) und Ida-Liesje van Giffen aus der 4c (3. Platz). Hierfür werden deutschlandweit geltende Punktegrenzen festgesetzt. Alle Kinder erhielten zudem eine Urkunde und einen Qwürfel.

Die Teilnehmer des Wettbewerbes am Standort Albersdorf.

Zurück