Luther-Tag

Aktionstag zum Reformationsjubiläum

Am 31.10.1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen. Der Thesenanschlag in Wittenberg gilt als Beginn der Reformation. Im Rahmen des 500jährigen Jubiläums in diesem Jahr war der 31. Oktober ein unterrichtsfreier Feiertag. Nachdem sich die Kinder der Wulf-Isebrad-Schule bereits im Unterricht mit Martin Luther befasst haben, fand nun ein Thementag mit vielfältigen Aktionen rund um Martin Luther und die Zeit, in der er lebte, statt. Die Kinder konnten im Erzähltheater die Geschichte rund um Luther erleben. Während in der Ruhezone über dem Feuer Stockbrot gebacken wurde, bereiteten die Kinder in der Küche eine Suppe zu und backten. Zudem konnte mit Feder und Tintenfass geschrieben werden, so dass so manch einer den Komfort, den ein Füller mit Patrone bietet, zukünftig sicherlich mit anderen Augen sieht. In der Sporthalle hatten alle viel Spaß bei mittelalterlichen Spielen. 

 

Nachdem Luther seine Thesen veröffentlich hatte, versteckte er sich auf der Wartburg. Dort übersetzte er die Bibel in die deutsche Sprache. Die Kinder bauten und gestalteten am Aktionstag eine Burg als Wartburg.

 

 

 

Zurück